Beisel

Bildschirmfoto 2018-07-16 um 16.49.39.png

Beisel ist wandelbar. Beisel ist ein Platzhalter. Beisel ist unberechenbar. Beisel ist gemütlich, schick, chaotisch, urig, hip, aus der Mode gekommen, dreckig, improvisiert, entspannt, fein, nobel, zwielichtig, geheim, nobel. Beisel ist ein zweites Wohnzimmer. Beisel ist Theater ohne Theater.

Wir brauchen einen Raum hinter dem Raum in dem wir arbeiten. Wir wollen einen Raum, in dem wir alles andere tun, als zu arbeiten. Tischtennis, Frisbee und Nintendo spielen, Freunde einladen, Leute kennenlernen, Kostproben veranstalten, miteinander reden, miteinander trinken, Fußball schauen und nichts inszenieren.

Wenn Studio fiktiv ist, dann ist Beisel real. Wir bewegen uns immer dazwischen und freuen uns, wenn Gäste von Außen in unser Beisel kommen, um hier zu verweilen.

Studio und Beisel spiegeln das, was uns am meisten interessiert: die Gratwanderung zwischen Inszenierung und Wirklichkeit, zwischen Alltagsästhetiken und virtuellen Parallelwelten, zwischen SmartHome und Silberbesteck, Kunstblut und Glückskeks. Mehr davon!

IMG_6287.jpg