Seit 2015 erforschen Kajetan Skurski & Laurenz Raschke zusammen das Theater und alles, was es sein könnte. Sie inszenieren und beleben Räume im Stadtraum, erarbeiten interaktive Performances und bauen fiktive Welten.

Dabei entwickelten die beiden Arbeiten u.A. für das TNT in Marburg, die Theatermaschine in Gießen, das Fuchsbau Festival, das Festival der jungen Talente in Frankfurt, eine Künstlerresidenz in Poznań, bewohnten leerstehende Reinigungen und studierten am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft